VALE: Il Paradiso & Mare e Monti


Das mit Abstand aufwendigste Shooting des Jahres trägt die beiden Arbeitstitel „Il paradiso“ und „Mare e Monti„. Es handelt sich hier um ein weiteres Shooting für die Modedesignerin VALE. Wie bereits beim ersten Shooting war es auch hier sehr wichtig diese wunderbaren Kleider einzigartig zu inszenieren.

Für das Kleid „Il paradiso“ wollten wir eine Art Märchenlandschaft mit Waldflair erschaffen. Als großer Freund von Kompaktblitzen kam mir die Idee das Set nicht mit Softboxen oder anderen Lichtformern auszuleuchten, sondern die Lichtquellen in das Set zu integrieren. So sind die Lampions in diesen Bildern nicht etwa mit Photoshop erzeugt worden, sondern wurden mit Blitzköpfen gefüttert und so werfen diese entsprechend ein reales Licht. Es kam nur eine einzige Softbox auf einem Galgenstativ zum Einsatz um das Kleid besser hervorzuheben.
Insgesamt wurden 11 Blitzköpfe verwendet, was mein persönlicher Rekord ist. Ich bin mir nicht mal sicher ob Strobist Großmeister Joe McNally jemals so viele Blitze im Einsatz hatte. Da ich selbst nicht so viele Blitze besitze bin ich sehr froh, dass ich unseren lokalen Konstanzer Fotohändler Foto Lichtblick von diesem Projekt überzeugen konnte um uns zu überstützen.

Der Setaufbau und die Ausleuchtung haben alleine 4,5 Stunden in Anspruch genommen und insgesamt waren es 11 helfende Leute am Set. Erst dann kamen die Modelle Deborah Frey und Mina Lou zum Set. Gut vorbereitet war das eigentliche Shooting dann recht schnell und unkompliziert im Kasten. Zwischenzeitlich gab es zwar ein paar kleinere Probleme mit dem Stromgenerator, aber nichts was wir nicht in schnell wieder in den Griff bekommen haben. Und so sehen die Bilder aus die wir fotografiert haben.

Il Paradiso, Fotograf: Bjørn Jansen

VALE Couture Fotografiert von Bjørn Jansen

 

Making of Video von „Il Paradiso“ Shooting

Unser großartiger Videomensch, in Form von Yhuki Oka, hat auch zu diesem Shooting ein fantastisches Making Of Video gedreht.
Das Video ist bewusst eher technik-lastig und zeigt etwas mehr vom Aufbau, schaut es euch an:

Mare e Monti

Kommen wir zum zweiten Set des Tages „Mare e Monti“, getragen von Modell Mina Lou. Zum Einsatz kamen hier 3 große Spiegel und 5 Kompaktblitze. Die große Schwierigkeit bei diesem Set war es, die Blitz so zu verstecken, dass sie a) nicht im Bild zu sehen sind (wie auch der Fotograf und alle Assistenten) und b) dennoch dem Model und dem Kleid genügend Licht bieten. Ich sags’ euch, das klingt deutlich einfacher als es in Wirklichkeit war. Leider leider kann ich Euch hier kein Making Of Video zeigen, da wir zu dieser Zeit schon fast kein natürliches Licht mehr hatten. Um zusätzlich ein Videolicht aufzubauen blieb uns leider keine Zeit mehr und wirklich sinnvoll war es auch nicht. Denn es war Hochsommer, ca. 32 Grad und wer bei Sonnenuntergang mal am Bodensee im Wald war weiß, die Mücken fressen einen lebendig auf. Wir waren zwar bis zu den Zähnen mit „Autan“ und allen im Baumarkt erhältlichen Anti-Mücken-Mitteln bewaffnet, aber leider hatten wir nicht den Hauch einer Chance gegen die blutsaugenden Viecher. Hauptsache die Bilder waren dann im Kasten und auch ein großes Kompliment an das Modell Mina, die trotz der Mückenarmada einen fantastischen Job gemacht hat.

MARE E MONTI by VALE - Fotografiert von Bjørn Jansen

 

Outtakes

Fotoshooting Outtakes / Making of

Die Crew

Fotograf: Bjørn Jansen
Couture: VALE
Models: Deborah Frey & Mina Lou
Make-up: Annika Kloq
Hairs: Valeria Demasi
Assistenten: Patrick Kaut, Lars Krüger, Simone Glassner, Yhuki Oka, Julia Suckert

Das beste Fototeam der Welt

Dieses Projekt wurde unterstützt von:
logo_lichtblick